Laden
100 Jahre Musikkapelle Stetten

2016-2019 Taktstockübergaben

Innerhalb weniger Jahre fanden mehrere Taktstockwechsel statt. Nach 25 Jahren erfolgreicher Arbeit ist der Wechsel angesagt worden. Mit Dr. Lisa Locher übernahm erstmals eine Frau den Stab. Mit viel Elan und Begeisterung startete die ehemalige Querflötistin dann mit der Kapelle in eine neue Zeit, bis ihre berufliche Veränderung nicht mehr den immensen Zeitumfang zuließ. Sowohl die Hauptkapelle als auch die „Wildentle“ – 10 Jahre waren diese unter ihrer Obhut – durften die Jahreskonzerte und viele andere festliche Anlässe mit ihr erleben.

Beim Probenwochenende für das Jahreskonzert hatte sie noch die Flöten und Klarinetten „trainiert“, zum Ende des Jahres übernahm mit Silvia Hermerschmidt erneut eine Frau den Taktstock. Schnell wurde erkennbar, dass sie und das Orchester gut harmonieren würden.

Passend zur Person übernimmt fast unbemerkt und still Jan Huber die Jugendleitung.  

2016

Nach 25 Jahren verließ er die Bühne, übergab den Taktstock. Bernhard Grieble hatte sich zum Abschied 3 “Lieblingsstücke” ausgewählt. Seine Musikanten gaben noch einmal alles beim Marsch “Die Sonne geht auf”, genauso bei den Opernausschnitten Verdis. Dann war die Zeit gekommen: “Time to say Goodbye”. Schon sehr wehmütige Momente galt es für ihn und die Musikanten auszuhalten.

2017

Seit vielen Jahren spielt die Kapelle am Fasnetsonntag nach dem Umzug in der Festhalle Nendingen zur Unterhaltung auf. Die Nendinger Musikanten mischten sich von Jahr zu Jahr zahlreicher unter die Stettener. Für 2017 wurde eine gemeinsame Probe beschlossen, sodass beide Kapellen fortan gemeinsam spielen können.

Die Verbundenheit zur Kirchengemeinde ist geradezu historisch. Beim Jubiläum “150 Jahre St. Nikolaus“ wurde nach dem Gottesdienst ins GZ marschiert und dort der Frühschoppen musikalisch gestaltet.

Mit dem Thema “Afrika” wagte sich die neue junge Dirigentin ans Pult bei ihrem ersten Konzert im GZ. Nach gründlicher Vorbereitung und erster Anspannung verflog die Nervosität. Es wurde gefühlt eingetaucht in diesen außergewöhnlichen Kontinent, am Schluss war entspanntes Lächeln auf der Bühne zu sehen.

2018

125 Jahre Musikverein Wurmlingen: Im Festumzug wirkte Stetten mit.

Die Musikerfamilie wächst und wächst. 79 Ausflügler werden auf 2 Busse verteilt und genießen den Tag beim Ausflug in den Schwarzwald.

Zusammen mit dem Kirchenchor wurde in den Advent hinein musiziert.

2019

Möglicherweise zum 40. Mal wird ein Kesselbachfest ausgerichtet. Gefeiert wurde 4 Tage lang unter dem Motto: “Mir wärdet gescheit! – 40 Jahre Kesselbachfest, einfach e` gescheits Fest”.

Trachten werden stets beliebter. Lederhosen und Dirndl werden immer häufiger getragen bei den lockeren Ausflügen. Zum Viehscheid in Maierhöfen passt diese Bekleidung auf alle Fälle.

Das war schon knackig:  Am 23. November in Stetten im GZ und schon eine Woche später in der Festhalle Böttingen wurde als Doppelkonzert musiziert.

Von Frau zu Frau: Die mittlerweile promovierte Dr. Lisa Locher übergibt den Taktstock weiter an Silvia Hermerschmidt. Das Bild strahlt Harmonie aus – das war auch so.

[ Gehe zurück zur Chronik ]

0
2020-2023 Pandemie - wir widerstehen
Scrolle zum nächsten Jahr